Button to close the main navigation menu

Kammerchor Leo Wistuba & Barock-Impro

Abschlusskonzert »Improvisation in der Alten Musik«

Termine

20.11.2022, 11:00 Uhr

→ Ticket kaufen

Teillnehmende des Kurses »Improvisation in der Alten Musk«

Martin Erhardt (Leitung)

Kammerchor Leo Wistuba

Tilmann Albrecht (Leitung)

Am Ende ihrer Rheinsberger Probenphase finden sich die Teilnehmenden des Kurses »Improvisation in der Alten Musik« unter Leitung von Martin Erhardt und der Kammerchor Leo Wistuba unter Leitung von Tilmann Albrecht – bekannt auch als Cembalist des Ensembles I Zefirelli – zum gemeinsamen Abschlusskonzert zusammen: Die Zuhörer erwartet ein abwechslungsreiches Programm, bei dem Barockes den Ton angibt, doch auch modernere Klänge zu einem überraschenden Konzerterlebnis beitragen.

Insgesamt 10 Teilnehmer*innen aus ganz Deutschland mit Blockflöten, (Barock-)violine, Cello, Zink und Saxophon und auch ihrem Gesang haben Techniken für historische Improvisation gelernt. Im Abschlusskonzert dieses Workshops präsentieren sie Arien von Biagio Marini mit improvisierten Ritornellen, altbekannte Melodien werden ähnlich wie Jazzstandards behandelt. Angeregt durch die kanonischen Sonaten von Telemann werden auch improvisierte Canons erklingen. Darüber hinaus erklingt europäische Chormusik von vor 1750, darunter u.a. »La Tricotea« aus den Cancioneros de Palacio, »Mit Lust will ich mein Zeit zu bringen« von Daniel Friederici sowie Auszüge aus Alessandro Scarlattis »Ave maris stella«.

Foto eines Konzerts des Ensemble Mozaique: Thomas Lox